Stoffwechsel im Schlaf

Man glaubt es nicht, aber der Schlaf ist einer der wichtigsten Fettkiller während der Abnehmphase.  Denn nur im Schlaf ist das so genannte Wachstumshormon aktiv, das für Regeneration und Zellneubildung verantwortlich ist. Die Energie nutzt der Körper überwiegend aus den Fettreserven. Wer also abends Sport treibt, aktiviert die Bildung des Wachstumshormons und regt so zusätzlich den Fettkiller Schlaf an.

Wussten Sie, dass auch Schlafmangel hungrig macht? Bei chronischem Schlafdefizit senkt der Körper das Sättigungshormon und produziert gleichzeitig mehr vom Appetithormon.

 

Die Tipps unterstützt die Fettverbrennung während dem Schlaf:

_ Halten Sie Ihr Schlafzimmer so dunkel es geht, denn die Produktion des Schlafhormons wird gestoppt, sobald helles Licht an Ihr Auge gerät.

_ Essen Sie am Abend vor dem Schlafen Eiweißreiches Essen. Die trägt eindeutig zu einem Fettkiller-Schlaf bei.

_ Insgesamt sollten Sie ca. sieben Stunden schlafen. Wer chronisch weniger schläft, schadet leider seiner Figur und langfristig sogar seiner Gesundheit.